Kath. Pfarrgemeinde Heilig Kreuz
mit den Kirchen Hl. Kreuz, St. Maria Rosenkranz und St. Bonifatius

Kath. Pfarrgemeinde Heilig Kreuz

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der kath. Pfarrgemeinde

Heilig Kreuz in Osnabrück

Liebe Gemeinde,
wir freuen uns, dass wir – nach gut zweimonatiger Unterbrechung – in unseren Kirchen wieder Gottesdienste feiern können. Wir tun dies zu unseren gewohnten Zeiten, seit Pfingsten finden wieder Eucharistiefeiern statt. Die aktuellen Gottesdienstpäne finden Sie unter der Rubrik "Gottesdienste". Zu Pfingsten wird es eine kleine ökumenische Videoandacht geben.
 
Für die Gottesdienste sind vorgegebene Hygiene-Regeln zu beachten, vor allem die Einhaltung eines angemessenen Abstandes, was bedeutet, dass in den Kirchen nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht. Wenn Sie zum Gottesdienst kommen, bringen Sie doch bitte eine Zettel mit Namen und Telefonnummer mit, da wir eine Liste der Gottesdienstbesucher erstellen müssen.
 

Die Kirchen bleiben weiterhin für das persönliche Gebet tagsüber geöffnet.

Inzwischen sind unsere Gemeindhäuser wieder für Treffen nutzbar. Alle Veranstaltungen müssen im Pfarrbüro angemeldet werden. Dort erhalten Sie auch Informationen zu den geltenden Hygieneregeln.

Weitere Anregungen und aktuelle Hinweise sowie unsere Videoandachten finden Sie unter der Rubrik "Aktuelles" in der Navigationsleiste.

Die Pfarrbüros sind zu folgenden Zeiten geöffnet:
Kirchort Heilig Kreuz: Mo, Mi und Fr von 8.30 bis 12.00 Uhr und Di von 16.00 bis 18.00 Uhr.
Kirchort Rosenkranz: Di von 8.30 bis 12.00 Uhr.
Kirchort Bonifatius: zur Zeit nicht besetzt.
Wir bitten darum, soweit wie möglich die Angelegenheiten telefonisch oder per Mail zu erledigen und persönlichen Kontakt zu vermeiden. Es gilt bei persönlichen Kontakten Maskenpflicht.
Diese Vorkehrungen gelten bis auf weiteres.

Die Kleiderkammer bleibt bis auf weiteres noch geschlossen. Wir nehmen momentan keine Kleiderspenden an.

Wir wissen, dass die Einschränkungen für Viele eine große Belastung bedeuten. Besonders ältere Menschen sollen möglichst zu Hause bleiben.
Wenn Sie Hilfe beim Einkaufen benötigen oder in Ihrer Nachbarschaft sehen, dass Menschen in Not sind, rufen Sie uns gerne an. Wir versuchen, gemeinsam mit unseren evangelischen Nachbargemeinden, einen Einkaufsdienst zu vermitteln.

Wenn Sie helfen möchten, melden Sie sich ebenfalls telefonisch bei Maria Lückmann (015111278563), Claudia Hettlich (015158773187) oder im Pfarrbüro (0541-78425). Sie finden unten auf dieser Seite einen Handzetlel zum ausdrucken. Diesen können Sie bei Bedarf in Ihrer Nachbarschaft verteilen.

Zu Pfingsten haben wir wieder einen gedruckten Pfarrbrief erstellt, der wie gewohnt unseren Newsletter verschickt wird. Sie können sich unter folgender Mailadresse im Verteiler registrieren lassen: .